Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Clinical breakpoints

Synonym: Klinische Grenzwerte

1 Definition

Clinical breakpoints sind Grenzwerte der minimalen Hemmkonzentration (MHK) oder des Hemmhofdurchmessers bestimmter Bakterien-Spezies. Sie werden als Interpretationshilfe zur Bestimmung der Sensibilität von Mikroorganismen bei der Testung verschiedener Antibiotika verwendet.

2 Hintergrund

Labore können durch die Breakpoints eine standardisierte Aussage treffen, ob ein Bakterium auf ein Antibiotikum sensibel ("susceptible, standard dosing regimen") oder intermediär sensibel ("susceptible, increased exposure") reagiert, oder als resistent zu bewerten ist.

3 Beispiel

Enterobacterales weisen für Doripenem folgende Breakpoints auf: Bei einer MHK ≤ 1 mg/L ist das Bakterium als sensibel einzuordnen, bei einer MHK > 2 als resistent. Liegt der Wert dazwischen, gilt es als intermediär sensibel, eine erhöhte Dosis kann hier wirksam zur Bekämpfung sein.

4 Weblinks

Diese Seite wurde zuletzt am 26. Januar 2023 um 16:53 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

3 Wertungen (4.33 ø)

Copyright ©2023 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: