Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Candida inconspicua

von lateinisch: inconspicuus - unsichtbar
Synonyme: Torulopsis inconspicua, C. inconspicua

1 Definition

Candida inconspicua ist ein fakultativ-pathogener Hefepilz der Gattung Candida.

2 Vorkommen

Candida inconspicua findet sich insbesondere im Wasser. Darüber hinaus ist er teilweise in zuckerhaltigen Getränken nachweisbar.

3 Diagnostik

Der Erregernachweis erfolgt aus dem Sputum oder aus Material von Zungenabstrichen.

In einer Kultur weist Candida inconspicua glänzende, weiß bis elfenbeinfarbene Kolonien auf. Ein Wachstum zeigt sich sowohl bei Zimmertemperatur als auch bei 37 °C. Mikroskopisch finden sich kleine und ovale Sprosszellen, die nur schwer von denen der häufigeren Candida glabrata zu unterscheiden sind. Pseudohyphen werden nicht ausgebildet. Die Hefe besitzt weiterhin keine Fermentationsmöglichkeiten und nur wenige Enzyme zum Abbau von Kohlenhydraten. Die Trehalose-Reaktion ist im Unterschied zu Candida glabrata negativ.

4 Literatur

  • Laborlexikon.de, abgerufen am 16.02.2021
  • Heide Dermoumi: Bestimmungsbuch für Pilze in der Medizin (2008); Lehmanns Media.

Tags: ,

Fachgebiete: Mikrobiologie

Diese Seite wurde zuletzt am 16. Februar 2021 um 16:00 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

98 Aufrufe

Copyright ©2022 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: