Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Bulky-Disease

von englisch: bulky - massig, sperrig, klobig
Synonym: Bulk

1 Definition

Als Bulky-Disease bezeichnet man ein großvolumiges Tumor- bzw. Lymphknotenkonglomerat oder eine tumorbedingte Mediastinalverbreiterung.

2 Hintergrund

2.1 Große Tumormasse

Die Verwendung des Begriffs "Bulky-Disease" ist zur Zeit (2020) uneinheitlich. Im klinischen Sprachgebrauch wird ab einem maximalen Querdurchmesser von mehr als 10 cm in der CT-Bildgebung von einer Bulky-Disease gesprochen. Neuere Studien bezeichnen jeden Tumor mit einer Ausdehnung von über 7 cm im größten Durchmesser als Bulk. Solche Tumormassen werden häufig im Rahmen von Lymphomen (z.B. Diffus großzelliges B-Zell-Lymphom) vor Therapiebeginn gefunden. Therapeutisch ist in einem solchen Fall häufig eine kombinierte Radiochemotherapie notwendig.

2.2 Mediastinalverbreiterung

Eine Bulky-Disease liegt auch bei einer Verbreiterung des Mediastinums auf über ein Drittel des größten Querdurchmessers des Thorax vor. Ursache ist meist ein Hodgkin-Lymphom.

3 Literatur

  • Anita Kumar et al.: Definition of bulky disease in early stage Hodgkin lymphoma in computed tomography era: prognostic significance of measurements in the coronal and transverse planes (2016) [1] letzter Zugriff am 5.12.2020

Diese Seite wurde zuletzt am 5. Dezember 2020 um 22:50 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (5 ø)

744 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: