Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Brugia malayi

Synonyme: Wuchereria malayi, Filaria malayi, Malayenfilarie

1 Definition

Brugia malayi ist ein zum Stamm der Nematoden (Fadenwürmer) gehörender Endoparasit, der das menschliche Lymphsystem befällt. Er ist ein Verursacher der lymphatischem Filariose und der tropischen pulmonalen Eosinophilie (TPE).

2 Epidemiologie

Brugia malayi kommt insbesondere in Südostasien, Indonesien und Indien vor. Die infektiösen Larven werden durch Stechmücken (Mansonia, Anopheles, Coquillettidia) auf den Menschen übertragen.

3 Merkmale

Die männlichen adulten Würmer sind bis zu 22 mm groß, während die Weibchen eine Größe von bis zu 55 mm erreichen können. Sie produzieren Mikrofilarien, die meist nachts im peripheren Blut auftreten.

siehe Hauptartikel: Filarie

Fachgebiete: Parasitologie

Diese Seite wurde zuletzt am 28. August 2020 um 18:59 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

839 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: