Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Tzanck-Test

(Weitergeleitet von Blasengrundzytologie)

Nach Arnauld Tzanck (1886 bis 1954), französischer Dermatologe
Synonym: Blasengrundzytologie
Englisch: Tzanck test

Der Tzanck-Test ist eine zytologische Untersuchungsmethode aus der Dermatologie. Er wird vor allem zur schnellen diagnostischen Differenzierung blasenbildender Hauterkrankungen (z.B. Herpes simplex, Herpes zoster, Varizellen, Pemphigus vulgaris) eingesetzt.

1 Durchführung

Der Untersucher entnimmt Gewebematerial vom Blasengrund der Hauteffloreszenz. Das Material wird auf einen Objektträger aufgebracht, gefärbt (z.B. nach Giemsa) und unter dem Mikroskop untersucht.

2 Bewertung

Typische zytologische Veränderungen bei Herpes simplex, Herpes zoster und Varizellen sind vielkernige Riesenzellen. Bei Pemphigus vulgaris lässt sich eine Akantholyse nachweisen: Die Keratinozyten sind voneinander losgelöst, haben ungewöhnlich große Zellkerne und wenig Zytoplasma.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

50 Wertungen (3.52 ø)

48.009 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: