Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Musculus supinator

(Weitergeleitet von Auswärtsdreher)

Synonym: Auswärtsdreher
Englisch: supinator muscle

1 Definition

Der Musculus supinator ist ein breiter Muskel, der zur tiefen Schicht der dorsalen Gruppe der Unterarmmuskeln gehört. Er ist der einzige Muskel dieser Schicht, der seinen Ursprung am Humerus hat.

2 Verlauf

2.1 Ursprung

Der Musculus supinator hat seinen Ursprung am Epicondylus lateralis des Humerus, am radialen Seitenband des Ellenbogengelenks (Ligamentum collaterale radiale) und am Ligamentum anulare. Weitere Fasern nehmen ihren Ursprung von einem kleinen Knochenvorsprung der Ulna (Crista musculi supinatoris).

Der Muskel ummantelt das obere Drittel des Radius und besteht aus zwei Faserschichten, zwischen denen der tiefe Ast des Nervus radialis aufzufinden ist.

2.2 Ansatz

Der Ansatz des Musculus supinator liegt im oberen Drittel des Radius und schmiegt sich manschettenförmig um die anteriore, laterale und posteriore Fläche des Knochens bis hin zum Ansatz des Musculus pronator teres.

Klicken und ziehen, um das 3D-Modell auf der Seite zu verschieben.

3 Innervation

Die Innervation des Musculus supinator erfolgt durch den Ramus profundus des Nervus radialis aus dem Plexus brachialis (Segmente: C5 und C6).

Da der Ramus profundus des Nervus radialis den Musculus supinator durchbohrt, ist er leicht aufzufinden und dient als Leitmuskel des Nervus radialis.

4 Funktion

Der Musculus supinator bewirkt - wie der Name schon sagt - eine Supination des Unterarms.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

17 Wertungen (4.41 ø)

58.469 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: