Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Arteria poplitea (Veterinärmedizin)

Synonym: A. poplitea, Poplitealarterie

1 Definition

Die Arteria poplitea ist die distale Fortsetzung der Arteria femoralis bei den Haussäugetieren.

2 Anatomie

Nachdem die Arteria femoralis ihr letztes Gefäß als Arteria caudalis femoris distalis abgegeben hat, wird sie mit dem Eintritt in die Fossa poplitea zur Arteria poplitea.

2.1 Verlauf

Die Arteria femoralis tritt in den Hiatus adductorius ein und gelangt so in die Fossa poplitea. In ihrem Verlauf entlässt sie mehrere Äste an die umliegenden Strukturen, bevor sie zwischen den Gastrocnemiusköpfen hindurch zieht und medial vom oberflächlichen Zehenbeuger (Musculus flexor digitalis superficialis begrenzt wird. Nachdem sie direkt dem Knochen anliegend die Incisura intercondylaris ossis femoris passiert hat, verläuft sie zwischen Tibia und Musculus popliteus. Letzteren unterkreuzt sie und teilt sich dann in ihre beiden Endäste auf.

2.2 Abgehende Gefäße

Arterien, die vor der Endaufteilung der Arteria poplitea abzweigen:

Endaufteilung der Arteria poplitea in ihre zwei Hauptgefäße:

3 Literatur

  • Nickel, Richard, August Schummer, and Eugen Seiferle. Band III: Kreislaufsystem. Lehrbuch der Anatomie der Haustiere. Parey, 2004.
  • Künzel, Wolfgang. Topographische Anatomie, Hochschülerschaft Veterinärmedizinische Universität (Hersausgeber), 3. Auflage. WS 2011/12

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (3 ø)

29 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: