Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Stomatitis aphthosa

(Weitergeleitet von Aphthöse Stomatitis)

Synonyme: aphthöse Stomatitis, Mundfäule
Englisch: stomatitis, gingivostomatitis

1 Definition

Die Stomatitis aphthosa ist eine durch multiple Schleihautulzerationen (Aphthen) charakterisierte Entzündung der Mundschleimhaut und der Gingiva.

2 Hintergrund

Der Begriff "Stomatitis aphthosa" wird im klinischen Sprachgebrauch häufig als Synonym für die Gingivostomatitis herpetica verwendet, eine Erstinfektion der Mundschleimhaut mit Herpes-simplex-Viren (HSV). Im weiteren Sinn labelt man aber auch andere ulzeröse Mundschleimhauterkrankungen mit dieser Bezeichnung, z.B. die Schleimhautveränderungen im Rahmen einer allergischen Agranulozytose. Letztere treten in einer Trias gemeinsam mit Fieber und Angina tonsillaris auf.

3 Klinik

Die Stomatitis aphthosa zeigt sich durch eine schmerzhafte entzündliche Rötung und Schwellung der Schleimhaut mit Foetor ex ore, Speichelfluss und gestörter Nahrungsaufnahme. Die Aphthen sind vor allem im Vestibulum oris lokalisiert, die Tonsillen bleiben verschont. Mögliche Begleitsymptome sind:

4 Therapie

Die Behandlung einer Stomatitis aphthosa ist abhängig von der Ursache. Eine Gingivostomatitis herpetica behandelt man meist mit Virostatika. Bei anderen Formen steht die Behandlung der Grunderkrankung und die symptomatische Therapie im Vordergrund.

Diese Seite wurde zuletzt am 10. März 2021 um 11:28 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

24 Wertungen (3.92 ø)

173.480 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: