Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Anteriore Rektumresektion

Englisch: anterior resection (AR)

1 Definition

Die anteriore Rektumresektion ist ein OP-Verfahren zur Entfernung des Rektums inklusive des Sigmoids. Die Resektion kann sowohl in offener als auch laparoskopischer Technik durchgeführt werden.

2 Hintergrund

Die anteriore Rektumresektion erfolgt beim kolorektalen Karzinom des oberen Rektumdrittels (≥12 cm ab Anokutanlinie) und des rektosigmoidalen Überganges in Kombination mit einer partiellen mesorektalen Exzision (PME). Die Rekonstruktion erfolgt bei erhaltenem Sphinkter mit einer kolorektalen Anastomose. Zumeist wird ein protektives (doppelläufiges) Ileostoma angelegt.

3 Risiken

Typische Komplikationen einer anterioren Rektumresektion sind:[1]

4 Quellen

  1. Schumpelick. Operationsatlas Chirurgie, 3. Auflage, Thieme Verlagsgruppe, 2009

5 Literatur

Diese Seite wurde zuletzt am 20. Oktober 2021 um 12:36 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (5 ø)

147 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: