Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Aktivitäten des täglichen Lebens

Abkürzung: ATL

1 Definition

Die Aktivitäten des täglichen Lebens, kurz ATL, sind eine Modellvorstellung in der Kranken- und Altenpflege, nach der es immer wiederkehrende Aktivitäten gibt, die der Erfüllung der menschlichen Grundbedürfnisse dienen und deren Ausübung im Alter oder im Krankheitsfall erschwert sein können.

Das Ausmaß der Einschränkung der Aktivitäten des alltäglichen Lebens wird beispielsweise im geriatrischen Assessment beurteilt. In Anlehnung hierzu findet sich beispielsweise der Barthel-Index.

2 Hintergrund

Das Pflegekonzept der Aktivitäten des täglichen Lebens wurde in Deutschland maßgeblich von der Schweizer Ordensschwester Liliane Juchli geprägt und Einzug in die Pflegewissenschaften gehalten.

3 Die 12 Aktivitäten

Die 12 Aktivitäten des alltäglichen Lebens sind demnach:

4 Individualfaktoren

Die ATL werden individuell und altersbezogen interpretiert. Beispielsweise unterscheidet sich der Schlafrhythmus eines 90-jährigen von demjenigen eines 20-jährigen. Ein 25-jähriger Patient braucht in der Sterbephase eine andere Begleitung in der ATL "Sinn finden" als ein 25-jähriger mit Femurfraktur. Zusätzlich beeinflussen körperliche, psychische, soziale und ökonomische Faktoren die Wichtung der ATL.

Fachgebiete: Gerontologie

Diese Seite wurde zuletzt am 27. April 2021 um 11:30 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

12 Wertungen (3.42 ø)

Copyright ©2022 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: