Vom 13. bis 26. Juni steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.
Bearbeiten

Vom 13. bis 26. Juni steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.

Liebe Autoren,

Wir sind gen Süden gefahren und machen eine Pause. Deswegen steht das Flexikon vom 13. bis 26. Juni 2022 nur im Lesemodus zur Verfügung. Ab dem 27. Juni könnt ihr wieder mit voller Kraft losschreiben.

Unser Tipp: Genießt die Sonne! Wir freuen uns auf jeden Fall, wenn ihr frisch erholt wiederkommt!

Bis bald
Euer Flexikon-Team

Adsorbens

Synonym: Adsorptionsmittel
Englisch: adsorbent

1 Definition

Als Adsorbens bzw. Adsorptionsmittel bezeichnet man spezielle Festkörper, die dazu in der Lage sind, Gase, Flüssigkeiten oder in Flüssigkeiten gelöste Stoffe an ihrer Oberfläche mehr oder weniger stark festzuhalten, d.h. zu "adsorbieren".

2 Chemie

Die Fähigkeit eines Adsorbens, Fremdstoffe aufzunehmen, wird durch verschiedene Faktoren beeinflusst. Wichtig sind die Eigenschaften des Adsorbens, der zu adsorbierenden Substanz und gegebenfalls auch des Lösungsmittels. Sind diese Eigenschaften festgelegt, ergeben sich folgende Abhängigkeiten für den Adsorptionsvorgang:

2.1 Größe der Oberfläche

Umso feiner ein Adsorbens zermahlen wird, desto mehr Substanz kann dieses pro Gramm Adsorbens aufnehmen. So haben zerkleinerte oder poröse Materialien im Gegensatz zu glatten eine wesentlich vergrößerte Oberfläche, an die letztlich mehr Substanz gebunden werden kann.

2.2 Konzentration der zu adsorbierenden Substanz

Innerhalb definierter Grenzen steigt die Aufnahmefähigkeit des Adsorbens für eine bestimmte Substanz mit deren Partialdruck bzw. deren Konzentration in der Umgebung des Adsorbens. Die Anheftung erreicht letztendlich einen Grenzwert.

2.3 Temperatur

Da sich an der Grenzfläche zum Adsorbens heterogene Gleichgewichte einstellen, ist der gesamte Adsorptionsvorgang temperaturabhängig. Somit sinkt die Aufnahmefähigkeit für eine Substanz mit steigender Temperatur. Will man eine Sättigungskurve für einen Adsorptionsvorgang erstellen, muss man isotherm arbeiten.

3 Klinik

Adsorptionsvorgänge mithilfe spezieller Adsorbentien:

4 Literatur

  • "Chemie für Mediziner" - A. Zeeck et. al., Urban & Fischer-Verlag, 7. Auflage

Tags:

Fachgebiete: Chemie

Diese Seite wurde zuletzt am 12. Februar 2015 um 19:48 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (3 ø)

5.212 Aufrufe

Copyright ©2022 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: