Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Thyreotrope Insuffizienz

Synonym: Thyreotrope Partialinsuffizienz
Englisch: thyrotropic insufficiency, thyrotrophic insufficiency

1 Definition

Als thyreotrope Insuffizienz wird eine Partialinsuffizienz des Hypophysenvorderlappens (oder die entsprechende Teilkomponente einer kompletten Hypophyseninsuffizienz) bezeichnet, bei der es durch mangelnde TSH-Sekretion zu einer Untersteuerung der Schilddrüse mit konsekutiver sekundärer Hypothyreose kommt.

2 Einteilung

Je nach Schweregrad unterscheidet man

  • eine partielle thyreotrope Insuffizienz
    • Typ 1 (TSH erniedrigt, FT4 normal, Frühform einer thyreotropen Insuffizienz)
    • Typ 2 (TSH normal, FT4 erniedrigt, Folgeform)
  • und eine komplette thyreotrope Insuffizienz (TSH und FT4 erniedrigt).

3 Ätiologie

Eine thyreotrope Insuffizienz kann u. a. durch die folgenden Erkrankungen verursacht werden:

Phänomenologisch ähnlich ist die thyreotrope Adaptation im Rahmen eines Non-Thyroidal-Illness-Syndroms, allerdings handelt es sich hier um eine transiente Erscheinung funktioneller Genese und ohne strukturelle Schädigung der Hypophyse.

4 Diagnostik

Die Diagnose wird mittels eines TRH-Tests oder durch Berechnung des TSH-Index nach Jostel gestellt.

5 Therapie

Die Behandlung erfolgt durch Substitution mit Thyroxin, allerdings erfolgt die Therapiesteuerung nach dem FT4-Spiegel und nicht wie bei primären Hypothyreosen nach dem TSH-Spiegel.

6 Literatur

  • Koulouri O, Auldin MA, Agarwal R, Kieffer V, Robertson C, Falconer Smith J, Levy MJ, Howlett TA. Diagnosis and treatment of hypothyroidism in TSH deficiency compared to primary thyroid disease: pituitary patients are at risk of under-replacement with levothyroxine. Clin Endocrinol (Oxf). 2011 Jun;74(6):744-9. doi: 10.1111/j.1365-2265.2011.03984.x. PMID 21521256.
  • Persani L. Clinical review: Central hypothyroidism: pathogenic, diagnostic, and therapeutic challenges. J Clin Endocrinol Metab. 2012 Sep;97(9):3068-78. doi: 10.1210/jc.2012-1616. PMID 22851492.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

7 Wertungen (4.86 ø)

12.687 Aufrufe

Copyright ©2018 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: