Vom 10.10 bis 22.10.2017 steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.
Bearbeiten

Vom 10.10 bis 22.10.2017 steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.

Liebe Mediziner,
wir gönnen uns eine herbstliche Verschnaufpause. Deshalb sind vom 10. bis 22. Oktober keine Bearbeitungen möglich.
Arbeitet doch schon mal an der Halloween-Deko oder lasst einen Drachen steigen. Wir freuen uns, wenn ihr gut erholt zurückkommt!

Hypophysenapoplex

Englisch: pituitary apoplexy

1 Definition

Der Hypophysenapoplex ist eine akute Einblutung in die Hirnanhangdrüse (Hypophyse) - häufig in ein vorbestehendes Hypophysenadenom.

2 Symptome

3 Diagnostik

4 Therapie

Der Hypophysenapoplex ist ein neurologischer Notfall, der intensivmedizinischer Versorgung bedarf. Die Therapie der Wahl ist die sofortige neurochirurgische Versorgung der Blutung mit operativer Entlastung der komprimierten Hirnstrukturen. Der operative Zugangsweg wird durch die Lage und Ausdehnung des Befundes bestimmt.

Fachgebiete: Neurologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, .

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (4 ø)
Teilen

4.429 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
DocCheck folgen: