Vom 10.10 bis 22.10.2017 steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.
Bearbeiten

Vom 10.10 bis 22.10.2017 steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.

Liebe Mediziner,
wir gönnen uns eine herbstliche Verschnaufpause. Deshalb sind vom 10. bis 22. Oktober keine Bearbeitungen möglich.
Arbeitet doch schon mal an der Halloween-Deko oder lasst einen Drachen steigen. Wir freuen uns, wenn ihr gut erholt zurückkommt!

Myopie

Synonym: Kurzsichtigkeit

1 Definition

Als Myopie bezeichnet man eine Form der Fehlsichtigkeit (Ametropie), bei der weit entfernte Objekte unscharf wahrgenommen werden.

2 Ätiologie

Gemäß ihrer Ursache werden zwei Formen differenziert.

2.1 Achsenmyopie

Die Achsenmyopie ist die häufigste Ursache der Myopie. Sie stellt eine hereditäre Bulbusanomalie dar, bei der der Brennpunkt aufgrund eines zu langen Augapfels vor der Netzhaut liegt.

2.1.1 pathologische Myopie

Bei langsamen Fortschreiten des Bulbuslängenwachstums über einen kritischen Grenzwert von 26mm (bzw. >-6 dpt) kommt es zu

mit der Folge

3 Brechungsmyopie, Refraktionsmyopie

Die Brechungs- oder Refraktionsmyopie beruht auf einer erworbene Zunahme der Brechkraft von

4 Symptome

Durch die Abbildung weit entfernter Objekte vor der Netzhaut erscheinen ferne Gegenstände unscharf. Hinzu kommen je nach Ursache die Symptome der Grunderkrankung oder der Folgekomplikationen.

5 Diagnostik

Die Diagnostik der Myopie erfolgt mittels

6 Therapie

Eine Myopie kann durch Zerstreuungslinsen mittels Brille oder Kontaktlinsen behoben werden.

Um diesen Artikel zu kommentieren, .

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

13 Wertungen (2.46 ø)
Teilen

73.815 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
DocCheck folgen: