Vom 16. bis 23. Juli steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.
Bearbeiten

Vom 16. bis 23. Juli steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.

Liebe Autoren,

Wir sind gen Süden gefahren und machen eine Pause. Deswegen steht das Flexikon vom 16. bis 23. Juli 2018 nur im Lesemodus zur Verfügung. Ab dem 24. Juli könnt ihr wieder mit voller Kraft losschreiben.

Unser Tipp: Genießt die Sonne! Wir freuen uns auf jeden Fall, wenn ihr frisch erholt wiederkommt!

Bis bald
Euer Flexikon-Team

Gelber Fleck

(Weitergeleitet von Macula lutea)

Synonym: Macula lutea
Englisch: macula

1 Definition

Als gelben Fleck bezeichnet man den Bereich im Zentrum der menschlichen Retina (Netzhaut), der die größte Dichte an Fotorezeptoren besitzt.

2 Anatomie

Der Durchmesser der Macula lutea beträgt rund 3 mm. In der Mitte des gelben Flecks sitzt die etwas eingesenkte und gefässfreie Fovea centralis retinae, deren Durchmesser rund 1,5 mm beträgt. Sie bildet aufgrund der hohen Fotorezeptordichte den Punkt des schärfsten Sehens. Mittig in der Fovea centralis retinae findet sich die sogenannte Foveola. Mit der Foveola kann man beim Lesen nur ein bis zwei Buchstaben erkennen und dies ist der absolut schärfste Punkt des Sehens.

3 Klinik

Die Macula lutea läßt sich bei der Ophthalmoskopie temporal vom Discus nervi optici entdecken, das gelbliche Aussehen rührt von vermehrter Pigmentierung her.

Fachgebiete: Sehorgan

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

25 Wertungen (2.96 ø)

42.622 Aufrufe

Copyright ©2018 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: