Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Papillom

(Weitergeleitet von Zottengeschwulst)

Synonyme: Zottengeschwulst, Warzengeschwulst
Englisch: papilloma

1 Definition

Ein Papillom ist ein benigner, exophytisch wachsender epithelialer Tumor, der vom Plattenepithel der Epidermis oder Schleimhäute ausgeht.

2 Ätiologie

Es werden Virusinfektionen (HPV) als Auslöser diskutiert. Ein Zusammenhang konnte jedoch bislang nicht bewiesen werden.

3 Morphologie

Papillome haben ein blumenkohlartiges Aussehen. Im histologischen Schnitt sieht man ein fingerförmig verästeltes Stroma aus gefäßreichem Bindegewebe, das von einer regelrecht ausgebildeten Plattenepithelschicht bedeckt ist.

4 Formen

Papillome können auf fast allen Schleimhäuten vorkommen, z.B. in den Atemwegen, im Magen-Darm-Trakt oder in den Harnwegen. Treten multiple Papillome auf, spricht man von einer Papillomatose.

4.1 Sonderformen

Tags: ,

Fachgebiete: Pathologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

14 Wertungen (3.79 ø)

74.972 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
userImage

Anne Düchting

Zuständig für allgemeine Fragen zum Flexikon.

Du hast eine Frage zum Flexikon?
userImage

Bijan Fink

Zuständig für inhaltliche Fragen zum Flexikon.

Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: