Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Zellzahl im Liquor

Englisch: CSF cell count

1 Definition

Die Zellzahl im Liquor ist ein Laborparameter, der Auskunft über die Anzahl der Leukozyten im Liquor cerebrospinalis gibt.

2 Methode

Die Bestimmung erfolgt mikroskopisch mit Hilfe einer Fuchs-Rosenthal-Zählkammer. 0,9 ml frischer Liquor werden mit 0,1 ml konzentrierter Essigsäure (>96%) verdünnt, was zu einer Lyse der Erythrozyten und zu einer Fixierung der Leukozyten führt. Der verdünnte Liquor wird in die Zählkammer pipettiert.

Zur Bestimmung der Zellzahl werden alle 16 Quadrate der Zählkammer ausgezählt. Das Volumen der Zählkammer beträgt 3,2 µl. Bei einer Verdünnung von 1:9 enthält die Zählkammer also 3,2 x 0,9 = 2,88 µl Liquor. Die Anzahl der gezählten Zellen geteilt durch 2,88 (oder gerundet: 3) ergibt dann die Anzahl der Zellen pro µl.

Manchmal wird der Faktor 3 nicht herausgerechnet, sondern stattdessen die Zellzahl in "Drittelzellen" angegeben. Die Angabe "12/3 Zellen" entspricht dann beispielsweise 4 Zellen/µl.

3 Referenzbereich

Der Normwert liegt bei höchstens 4 Zellen/µl Liquor.

Bei einer Erhöhung der Zellzahl im Liquor über einen Wert von 4 Zellen pro µl spricht man von einer Pleozytose.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

13 Wertungen (3.15 ø)

47.320 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2018 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: