Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Wertheim-Meigs-Operation

nach Ernst Wertheim (1864-1920) österreichischer Bakteriologe und Gynäkologe

1 Definition

Die Wertheim-Meigs-Operation ist ein Operationsverfahren zur chirurgischen Therapie des Zervixkarzinoms.

2 Technik

Die Wertheim-Meigs-Operation wird ab Stadium Ia2 des Zervixkarzinoms eingesetzt. Es handelt sich um einen der umfangreichsten gynäkologischen Eingriffe. Er besteht aus folgenden Einzelmaßnahmen:

Je nach Stadium, bzw. Abhängigkeit von seiner Größe wird der Primärtumor unter Mitnahme einer mehr oder weniger großen Scheidenmanschette reseziert.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

39 Wertungen (2.87 ø)

88.233 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: