Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Welle

Englisch: wave

1 Definition

Eine Welle ist eine sich im Raum ausbreitende Veränderung oder Schwingung und somit eine ort- und zeitabhängige physikalische Größe. Sie transportiert Energie, jedoch keine Materie.

2 Beispiel

Um eine Welle leicht verständlich erklären zu können, soll folgendes Beispiel dienen: In einem mit Wasser gefüllten Gefäß bewegt sich ein Finger periodisch auf und ab - er schwingt mit einer bestimmten Frequenz und Amplitude. Die Wasseroberfläche um den Finger herum hebt und senkt sich im selben Rhythmus. Diese Hebe- und Senkbewegungen finden nicht nur direkt am Finger statt, sondern sie breiten sich aus. Hebt sich die Wasseroberfläche durch die Bewegung des Fingers etwas an, so breitet sich nun diese Anhebung mehr oder weniger gleichmäßig (mit einer bestimmten Geschwindigkeit) in alle Richtungen aus. Da dieser Vorgang periodisch (sich immer wieder wiederholend) stattfindet, ensteht eine kreisförmige periodische Welle.

Wellen transportieren Energie, aber keine Materie.

3 Wellenarten

Man kann verschiedene Wellenarten unterscheiden:

4 Wellentypen

Bei den "klassischen" Wellen kann man folgende Wellentypen differenzieren:

5 Welleneigenschaften

Eine Welle wird durch folgende Eigenschaften charakterisiert:

  • Amplitude: Durch die Amplitude u0 wird die max. Auslenkung einer Schwingung der Welle (Wellenberg) beschrieben.
  • Wellenlänge: Die Wellenlänge λ beschreibt den Abstand zweier Punkte mit gleicher Phase (Abstand zwischen zwei benachbarte Wellenberge).
  • Ausbreitungsgeschwindigkeit: Mit der Ausbreitungsgeschwindigkeit c wird die Geschwindigkeit einer Phase beschrieben, mit der sie sich "fortpflanzt" (z.B. Wellenberg, Wellental).
  • Periodendauer: Als Periodendauer ist genau die Zeit gemeint, in der das schwingende System eine ganze Schwingungsperiode durchläuft. Der Kehrwert der Periodendauer T ergibt die Frequenz f, und somit gilt: f = 1 ÷ T.
  • Frequenz: Die Frequenz gibt an, wieviele vollständige Schwingungen pro Zeiteinheit ablaufen.

6 Literatur

  • "Physik für Mediziner" - Ulrich Harten, Springer-Verlag, 13. Auflage

Fachgebiete: Physik

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

1.445 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: