Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Kupffer-Zelle

(Weitergeleitet von Von Kupffer'sche Sternzelle)

nach Karl Wilhelm von Kupffer (1829–1902), deutsch-baltischer Anatom
Synonyme: Browicz-Kupffer-Zelle, Macrophagocytus stellatus
veraltet: von Kupffer'sche Sternzelle, Kupffer'sche Sternzelle
Englisch: Kupffer cell, Browicz-Kupffer cell

1 Definition

Kupffer-Zellen sind spezialisierte, sessile Makrophagen des Lebergewebes, die sich aus Monozyten differenzieren. Sie gehören zum mononukleär-phagozytären System (MPS).

Anmerkung: Nicht verwechseln mit den hepatischen Sternzellen, den Ito-Zellen.

2 Histologie

Kupffer-Zellen sind sternfömige Zellen mit zahlreichen Zytoplasmafortsätzen und ovalem Zellkern. Sie befinden sich an der Innenwand der Lebersinusoide und ragen mit ihren Fortsätzen in den Disse'schen Raum hinein.

Kupffer-Zellen sind Teil der zellulären Immunabwehr. Sie phagozytieren körperfremde und körpereigene Strukturen (z.B. überalterte Erythrozyten), die mit dem Pfortaderblut in die Leber gelangen.

Fachgebiete: Histologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

18 Wertungen (3.56 ø)

72.542 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: