Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Nucleus ventralis posterolateralis

(Weitergeleitet von VPL)

Synonyme: VPL, Nucleus ventrocaudalis externus
Englisch: ventral posterolateral nucleus

1 Definition

Der Nucleus ventralis posterolateralis, kurz VPL, ist einer von zwei wichtigen somatosensorischen Kernen des Thalamus.

Der zweite wichtige Kern ist der Nucleus ventralis posteromedialis (VPM).

2 Anatomie

Der Nucleus ventralis posterolateralis ist der Endkern für die spinothalamischen Bahnen (Tractus spinothalamicus anterior und Tractus spinothalamicus lateralis) und den Lemniscus medialis (Tractus bulbothalamicus), der eine Fortsetzung des aszendierenden Hinterstrangsystems ist. Der VPL registriert damit Reize der protopathischen und der epikritischen Sensibilität.

Die sensorischen Afferenzen des Trigeminusgebiets werden durch den Lemniscus trigeminalis hingegen zum Nucleus ventralis posteromedialis geleitet.

siehe auch: Nucleus ventralis posteromedialis

3 Literatur

  • Kahle W und Frotscher M: Taschenatlas Anatomie. Band 3: Nervensystem und Sinnesorgane. 10. Auflage, 2009. Thieme Verlag

Tags: ,

Fachgebiete: Anatomie

Hallo Wilhelm, vielen Dank für Deinen Kommentar. Wenn Du Ergänzungen hast, füge sie gerne selbst in den Artikel ein. Das Flexikon ist ein Mitmach-Service, bei dem sich jeder beteiligen kann. Einfach auf Bearbeiten klicken und los legen! Falls Du Fragen dazu hast, kannst Du Dich gerne an mich wenden. Viele Grüße
#2 am 30.11.2015 von Dr. Carina Hönscher
Kleine Ergänzung: Auch das anterolaterale System (tracti spinothalamici ventralis et lateralis) endet im VPL.
#1 am 29.11.2015 von Wilhelm von Laer (Student/in der Humanmedizin)

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

3 Wertungen (4.67 ø)

8.424 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: