Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Unterarmknochen (Geflügel)

Synonyme: Knochen des Unterarms, Ossa antebrachii, Skeleton antebrachii

1 Definition

Als Unterarmknochen bzw. Ossa antebrachii bezeichnet man zwei Knochen im mittleren Abschnitt des Flügels (Ala).

2 Anatomie

Die Unterarmknochen, bestehend aus

sind zwischen dem Humerus einerseits und den Handknochen (Ossa manus) andererseits gelenkig eingelassen: proximal stehen sie über das Ellenbogengelenk und distal über die Handwurzelgelenke (Articulationes carpi) mit den angrenzenden Knochen in Verbindung.

Beide Knochen sind bei angelegtem Flügel parallel übereinander gelagert: ventral liegt die kräftige Ulna und dorsal der deutlich schwächer ausgeprägte Radius. Bei der Taube sind die Unterarmknochen etwas länger, beim Huhn gleich lang und bei der Gans und Ente etwas kürzer als der Humerus.

3 Literatur

  • Nickel, Richard, August Schummer, Eugen Seiferle. Band V: Geflügel. Parey, 2004.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (3 ø)

6 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: