Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Haptocorrin

(Weitergeleitet von Transcobalamin I)

Synonyme: Transcobalamin I, TC-1, R-Protein
Englisch: haptcorrin

1 Definition

Haptocorrin, kurz HC, ist ein Glykoprotein, welches von den Kopfspeicheldrüsen in den Nahrungsbrei abgegeben wird. Es gehört zur Gruppe der Transcobalamine.

2 Mechanismus

Die Funktion des Haptcorrin ist es, säuresensitives Cobalamin (Vitamin B12) vor dem niedrigen pH-Wert im Magen zu schützen. Danach wird es im Zwölffingerdarm (Duodenum) durch Pankreas-Proteasen vom Cobalamin abgespalten, worauf dieses an den Intrinsic Factor (welcher von den Parietalzellen des Magens abgegeben wurde) bindet. Dieser ermöglicht eine Endozytose-vermittelte Aufnahme vom Cobalamin in die Enterozyten des distalen Ileums.

Diese Seite wurde zuletzt am 6. Februar 2017 um 13:33 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

4 Wertungen (3 ø)

12.526 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: