Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Haptocorrin

(Weitergeleitet von Transcobalamin I)

Synonyme: Transcobalamin I, TC-1, R-Protein
Englisch: haptcorrin

1 Definition

Haptocorrin, kurz HC, ist ein Glykoprotein, welches von den Kopfspeicheldrüsen in den Nahrungsbrei abgegeben wird. Es gehört zur Gruppe der Transcobalamine.

2 Mechanismus

Die Funktion des Haptcorrin ist es, säuresensitives Cobalamin (Vitamin B12) vor dem niedrigen pH-Wert im Magen zu schützen. Danach wird es im Zwölffingerdarm (Duodenum) durch Pankreas-Proteasen vom Cobalamin abgespalten, worauf dieses an den Intrinsic Factor (welcher von den Parietalzellen des Magens abgegeben wurde) bindet. Dieser ermöglicht eine Endozytose-vermittelte Aufnahme vom Cobalamin in die Enterozyten des distalen Ileums.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

4 Wertungen (3 ø)

8.872 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2018 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: