Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Facharzt für Pharmakologie und Toxikologie

(Weitergeleitet von Toxikologe)

1 Definition

Ein Facharzt/Fachärztin für Pharmakologie und Toxikologie (Pharmakologe und Toxikologe/Pharmakologin und Toxikologin) ist auf die Forschung und den Einsatz auf dem Gebiet der Arzneimittel spezialisierter Arzt.

2 Weiterbildungsziel

Das Ziel der Weiterbildung ist, aufbauend auf der Basisweiterbildung die Erlangung der Facharztkompetenz Pharmakologie und Toxikologie nach Ableistung der vorgeschriebenen Weiterbildungszeiten und Weiterbildungsinhalte.

3 Weiterbildungszeit

Die Weiterbildungszeit gliedert sich in

  • 24 Monate Basisweiterbildung im Gebiet Pharmakologie und
  • 36 Monate Weiterbildung zum Facharzt für Pharmakologie und Toxikologie bei einem Weiterbildungsbefugten an einer Weiterbildungsstätte gemäß § 5 Abs. 1 Satz 1.

4 Weiterbildungsinhalt

Das Weiterbildungsziel ist der Erwerb von Kenntnissen, Erfahrungen und Fertigkeiten in

  • den rechtlichen Grundlagen für Entwicklung, Zulassung und Umgang mit Arzneimitteln
  • der Versuchsplanung, -durchführung und -auswertung von Studien einschließlich den ethischen Grundlagen zur Durchführung von Versuchen am Menschen und beim Tier
  • biologischen Test- und Standardisierungsverfahren sowie den gebräuchlichen Untersuchungsverfahren und Messmethoden der Pharmakologie und Toxikologie einschließlich chemisch-analytischer, elektrophysiologischer, zell- und molekularbiologischer Verfahren
  • der Analyse und Bewertung toxikologischer Wirkungen am Menschen einschließlich der medizinisch wichtigen Giften und deren Antidote
  • der klinisch toxikologischen Beratung
  • den theoretischen Grundlagen der (tier-)experimentellen Forschung zur Analyse der erwünschten bzw. schädlichen Wirkungen von Arzneistoffen und Fremdstoffen
  • der experimentellen Erzeugung von kurativen und schädlichen Wirkungen beim Tier
  • der experimentellen Erzeugung von Krankheiten sowie deren Beeinflussung durch Arzneistoffe und Fremdstoffe und deren Erfassung und Bewertung mit biochemischen, chemischen, immunologischen, mikrobiologischen, molekularbiologischen und physikalischen und physiologischen Methoden
  • der Narkose und Analgesie von Versuchstieren
  • verhaltenspharmakologischen Untersuchungsverfahren
  • in-vitro-Methoden zur Untersuchung der Wirkung von Arzneistoffen und Fremdstoffen an isolierten Organen, Zellkulturen und subzellulären Reaktionssystemen
  • Grundlagen morphologischer und histologischer Untersuchungsverfahren
  • gebräuchlichen Isolations- und Analysemethoden zur Identifizierung und Quantifizierung von Arzneistoffen und Fremdstoffen und deren Metaboliten, z. B. in Körperflüssigkeiten und Umweltmedien
  • Grundlagen der Analyse von Versuchsdaten, Biostatistik, Biometrie und Bioinformatik
  • Dosis- Wirkungsbeziehungen

Definierte Untersuchungs- und Behandlungsverfahren:

  • Mitwirkung an experimentellen-pharmakologisch- toxikologischen Studien
  • pharmakologsch-toxikologische Experimente mit molekularbiologisch-biochemischen und integrativ-physiologischen Methoden
  • Arzneimittelbewertungen

5 Toxikologe

Der Begriff "Toxikologe" ist keine geschützte Berufsbezeichnung. Neben Ärzten sind häufig auch nicht-ärztliche Naturwissenschaftler (z.B. Absolventen eines Studiums der Pharmazie, Biologie, Chemie, Molekularbiologie oder Biochemie) unter dieser Bezeichnung tätig.

6 Links

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (4.5 ø)

13.832 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: