Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Terminalzisterne

1 Definition

Als Terminalzisternen bezeichnet man die endständigen Lumina des sarkoplasmatischen Retikulums (SR).

2 Hintergrund

Die Terminalzisternen dienen der Speicherung von Calciumionen und setzen bei einer Depolarisation Calciumionen in das Zytoplasma frei, um die Kontraktion der Muskelzelle einzuleiten. Die Terminalzisternen befinden sich in unmittelbarer Nähe der T-Tubuli. Gemeinsam mit ihnen bilden sie so genannte Triaden (Skelettmuskulatur) oder Diaden (Herzmuskulatur).

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.
6 Wertungen (3.5 ø)

15.325 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: