Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Stichwunde

Englisch: penetration wound

1 Definition

Die Stichwunde ist eine Wunde mit meist kleiner äußerer Verletzung, die jedoch weit in die Tiefe reichen kann. Sie wird durch den Stich spitzer Gegenstände hervorgerufen (Messer, Schraubenzieher etc.).

2 Klinik

Bei Schnittwunden muss immer mit der Möglichkeit gerechnet werden, das unter der Haut Gefäße, Nerven oder Organe verletzt sind. Zudem besteht eine hohe Gefahr für Infektionen, da Erreger gegebenenfalls in tiefe Weichteilschichten eingebracht werden.

Die Heilungstendenz ist eher schlecht, daher erfolgt zunächst keine Wundadaptation durch Hautnaht. Das genaue chirurgische Vorgehen hängt von Art und Ausmaß der durch den Stich hervorgerufenen Schädigung ab.

Fachgebiete: Allgemeine Chirurgie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

7 Wertungen (4.71 ø)

8.850 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: