Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Stanley Falkow

1 Definition

Stanley Falkow ist ein aus den USA stammender Biologe mit der Fachbezeichnung Mikrobiologie. Internationale Bekanntheit erlangt der Wissenschaftler durch die Gründung des Forschungsbereiches "Molekulare mikrobielle Pathogenitätsforschung". Stanley Falkow wurde im Jahr 1934 in Albany im US-Bundesstaat New York geboren.

2 Leben

Sein Biologiestudium absolvierte Falkow in den 1950er Jahren an der Universität von Maine, welches er im Jahr 1955 mit einer Promotion im Fachgebiet der Mikrobiologie abschloss. Bereits während der Studienzeit verfasste der Mikrobiologe wissenschaftliche Abhandlungen zum Thema Plasmide und deren Beteiligung an der Entstehung von Antibiotikaresistenzen. In seiner weiteren Laufbahn erlangte Stanley Falkow internationale Bekanntheit in Fachkreisen, da er sich mit der Erforschung und Identifikation zahlreicher pathogener Mikroorganismen beschäftigte. So gilt der Amerikaner als Entdecker des Keuchhustenerregers Bordetella pertussis. Durch seine Pionierarbeit im Bereich der Mikrobiologie gelang die Entwicklung zahlreicher Impfstoffe und sonstiger Behandlungsmethoden gegen diverse Infektionen.

3 Weitere Tätigkeiten

  • Mitgliedschaft in der National Academy of Sciences der USA
  • Präsident der American Society for Microbiology (1997/1998)

4 Ehrungen

  • Altemeier Medaille
  • Bristol-Myers Squibb-Preis
  • Paul-Ehrlich-und-Ludwig-Darmstaedter-Preis
  • Selman A. Waksman Award in Microbiology
  • Robert-Koch-Preis
  • Lasker-Koshland Special Achievement Award in Medical Science

Fachgebiete: Medizingeschichte

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

0 Wertungen (0 ø)

720 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: