Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Sphäromastigot

Englisch: spheromastigote

1 Definition

Als Sphäromastigot wird eine rundliche, der amastigoten Form ähnliche Morphe von Trypanosomatiden bezeichnet. Anders als Amastigoten verfügen Sphäromastigoten jedoch über eine lange Geißel (Flagellum), die sich um den Körper herum windet.[1][2]

2 Vorkommen

Sphäromastigoten treten unter den humanpathogenen Trypanosomatiden nur bei Trypanosoma cruzi auf. Sphäromastigote Formen anderer Trypanosomen-Spezies werden in der Literatur auch für die Erreger einiger Tierseuchen erwähnt.

3 Mikrobiologie

Nach einer Blutmahlzeit von Raubwanzen, den Vektoren von Trypanosoma cruzi, verwandeln sich die mit dem Blut aufgenommenen Trypomastigoten überwiegend in Epimastigoten und zu einem sehr geringen Anteil in Sphäromastigoten um.[1] Beide Formen sind replikativ und können schließlich zu metazyklischen Trypomastigoten differenzieren.[1] Alle morphologischen Formen von Trypanosomen leben extrazellulär im Darm des Vektors.

Unter bestimmten Stressbedingungen kann die Zahl der Sphäromastigoten erheblich ansteigen:[1] Raubwanzen saugen bei einer Mahlzeit große Mengen Blut, um dann anschließend längere Zeit zu hungern. In dieser Phase überwiegen Sphäromastigoten im Vergleich zu Epimastigoten und Trypomastigoten.[3] Dabei findet die Differenzierung von Sphäromastigoten zu metazyklischen Trypomastigoten nur über die zwischengeschaltete Morphe der Epimastigoten statt.[3]

Wie bei allen Trypanosomatiden ist auch die Geißel der offenbar bewegungsarmen Sphäromastigoten eine Zuggeißel. Das genaue Bewegungsmuster oder die Lage des Kinetoplasten im Vergleich zum Nucleus in Bezug auf die Bewegungsrichtung sind aktuell (2019) unklar.

siehe auch: Vergleich verschiedener Morphen von Trypanosomatiden

4 Quellen

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 Garcia ES et al. Interactions between intestinal compounds of triatomines and Trypanosoma cruzi, Trends in Parasitology Vol.26 (2010) No.10, p. 499-505, abgerufen am 08.11.2019
  2. Graefe S et al. Inhibition of HSP90 in Trypanosoma cruzi Induces a Stress Response but No Stage Differentiation, Eukaryotic Cell, Vol.1(6):936-43, Dec. 2002, siehe insbesondere auch Fig. 4C, abgerufen am 08.11.2019
  3. 3,0 3,1 Kollien A, Schaub G Development of Trypanosoma cruzi after Starvation and Feeding of the Vector, Tokai J Exp Clin Med., Vol. 23, No. 6, p. 335-340, 1999, abgerufen am 08.11.2019

Diese Seite wurde zuletzt am 11. November 2019 um 20:16 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

84 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: