Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Sinus transversus pericardii

Englisch: transverse sinus of pericardium

1 Definition

Der Sinus transversus pericardii ist eine zwischen Porta arteriosa und Porta venosa quer verlaufende Ausbuchtung der Perikardhöhle, welche sich durch die Anordnung der Umschlagsfalten des Perikards ergibt. Er trennt somit die zuführenden von den abgehenden Blutgefäßen.

2 Embryologie

Der Herzschlauch stülpt sich während der Embryonalentwicklung in die Perikardhöhle hinein und bildet eine mesodermale Falte, das Mesocardium dorsale. Der mittlere Teil des Mesocardium dorsale degeneriert - daraus folgt die Reduzierung bis auf die Umschlagsfalten zwischen Epikard und Perikard. Es entsteht der Sinus transversus pericardii.

Diese Seite wurde zuletzt am 19. April 2021 um 17:40 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

3 Wertungen (2.67 ø)

36.143 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: