Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Cavitas pericardiaca

(Weitergeleitet von Perikardhöhle)

Synonyme: Perikardhöhle, Herzbeutelhöhle, Cavitas percardii, Cavum pericardii (vet.)
Englisch: cavitas pericardiaca

1 Definition

Die Cavitas pericardiaca ist ein mit 10-20 ml seröser Flüssigkeit gefüllter Spaltraum, der sich zwischen den beiden Blättern des Perikards (Lamina visceralis und Lamina parietalis) befindet. Er umgibt - mit Ausnahme der abgehenden Blutgefäße - das Herz vollständig und dient der Herabsetzung der Reibung während der Herzaktionen.

2 Anatomie

Ausbuchtungen der Cavitas pericardiaca (Sinus pericardii) sind:

3 Klinik

In der Perikardhöhle kann sich bei entzündlichen Prozessen ein Perikarderguss sammeln, z.B. im Rahmen einer Pericarditis exsudativa. Desweiteren kann es zu Blutungen in den Spaltraum kommen. Behindert die Flüssigkeitsansammlung in der Perikardhöhle durch Kompression der Herzmuskulatur die Herzaktionen, bezeichnet man das als Herzbeuteltamponade.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

4 Wertungen (3 ø)

9.347 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
Sprache:
DocCheck folgen: