Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Sebozyt

Englisch: sebocyte

1 Definition

Sebozyten sind Epithelzellen der kutanen Talgdrüsen. Sie synthetisieren Fette und sterben dann im Verlauf ab.

2 Hintergrund

Sebozyten formen in der Regel zusammen mit Haarzellen die so genannte Haartalgdrüseneinheit ("pilosebaceous unit"). Sie kommen jedoch auch als unabhängige Talgdrüsen vor. Ihr Sekretionsmodus ist holokrin - beim Zellzerfall entleeren sich die in Lipidtropfen gespeicherten Fette.[1] Der Talg besteht u.a. aus Triglyzeriden, Wachsen, Squalen und dem Zelldebris abgestorbener Sebozyten. Die Aktivität der Sebozyten wird hormonell durch Androgene gesteuert.

3 Quellen

  1. Schneider MR, Paus R: Sebocytes, multifaceted epithelial cells: lipid production and holocrine secretion. Int J Biochem Cell Biol. 2010 Feb;42(2):181-5. doi: 10.1016/j.biocel.2009.11.017. Epub 2009 Nov 26.

Diese Seite wurde zuletzt am 4. März 2020 um 17:58 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (5 ø)

216 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: