Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Schlagvolumen

Synonym: Herzschlagvolumen
Englisch: stroke volume

1 Definition

Als Schlagvolumen, kurz SV, bezeichnet man das Blutvolumen, das während einer Systole aus der linken Herzkammer ausgeworfen wird.

2 Physiologie

Das Schlagvolumen (SV) ist die Differenz zwischen dem linksventrikulären enddiastolischen (EDV) und dem linksventrikulären endsystolischen Volumen (ESV):

  • SV = EDV - ESV

Sein genauer Wert ist belastungsabhängig und liegt bei männlichen Erwachsenen zwischen 70 und 100 ml.

Multipliziert man das Schlagvolumen mit der Herzfrequenz, erhält man das Herzminutenvolumen.

Fachgebiete: Physiologie

Alle vier Herzhöhlen haben ein Schlagvolumen. Das Nettoschlagvolumen erhält man aus dem Bruttoschlagvolumen durch Subtraktion des Regurgitationsvolumens (=Pendelvolumen bei Vitien oder Shunts).
#1 am 18.03.2017 von Dr. Hartwig Raeder (Arzt)

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

18 Wertungen (3.67 ø)

74.034 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
Sprache:
DocCheck folgen: