Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Schiff'sche Base

nach Hugo Schiff, deutscher Chemiker
Synonym: Schiffsche Base
Englisch: Schiff base

1 Definition

Als Schiff'sche Base bezeichnet man eine Verbindung, bei der eine primäre Aminogruppe mit der Carbonylgruppe eines Aldehyds bzw. eines Ketons eine kovalente Bindung eingeht.

2 Biochemie

Bekanntes Beispiel für die Ausbildung einer Schiff'schen Base ist der Cofaktor Pyridoxalphosphat. Unter Abspaltung von Wasser reagiert die Aldehydgruppe mit der ε-Aminogruppe eines Aminosäurerestes z.B. in Aminotransferasen. In der Folge bildet sich eine Doppelbindung zwischen dem Kohlenstoff- und Stickstoffatom.

Diese Verbindung ist relativ instabil. Eine Schiff'sche Base ist also nur ein Zwischenprodukt in biochemischen Reaktion.

Im Pyridoxalphosphat erzeugt das Stickstoffatom im Pyridinring einen sogenannten Elektronensog, wenn der Cofaktor mit einem Substrat eine Schiff'sche Base ausgebildet hat. Dies führt dazu, dass die Bindungen rund um die Schiff'sche Base leicht gespalten werden können. Durch diesen Mechanismus können Aminogruppen im Rahmen einer Transaminierung oder Carboxylgruppen im Rahmen einer Decarboxylierung abgespalten werden.

Stimmt, danke für den Hinweis
#2 am 23.07.2018 von Dr. Frank Antwerpes (Arzt)
"Im Pyridoxalphosphat erzeugt das Stickstoffatom im Imidazolring einen sogenannten Elektronensog(...)" Die chemische Leitstruktur in Pyridoxalphosphat ist ein Pyridinring, die Schiff-Base dort wird von der angehängten Aldehydgruppe gebildet. Biotin enthält einen Imidazolring.
#1 am 21.07.2018 von Andreas Bilo (Student der Humanmedizin)

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

3 Wertungen (4.33 ø)

24.784 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: