Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Schamgefühl

Englisch: shame, sense of shame

1 Definition

Unter Schamgefühl versteht man eine Emotion, die bei Unlust auftritt und häufig mit vegetativen Reaktionen einhergeht.

2 Reaktionen bei Scham

Die auftretenden Reaktionen können von Mensch zu Mensch unterschiedlich sein. Es kann z.B. zu vegetativen Reaktionen mit Erhöhung der Herzfrequenz, zu Schweißausbrüchen oder auch zu einer Erhöhung des Schlagvolumens kommen. Oftmals lässt sich Scham auch an Errötung im Gesicht erkennen. Er kann sich auch dadurch bemerkbar machen, dass ein Mensch auf den Boden schaut oder wegblickt.

3 Entstehung von Schamgefühlen

Scham kann in unterschiedlichen Situationen auftreten, die oftmals erlernt worden sind und auch durch soziale Normen und Werte gesteuert werden. Scham kann dazu führen, dass Menschen sich von anderen Menschen abkapseln.

3.1 Eindrang in die Intimsphäre

Kommt es z.B. im Rahmen der Anamnese oder auch durch körperliche Untersuchungen zur Verletzung der Intimsphäre, kann Scham auftreten.

3.2 Minderwertigkeitsgefühle

Regelmäßig stellen Menschen an sich bestimmte persönliche oder auch soziale Erwartungen. Können diese anschließend nicht erfüllt werden, können darunter die Würde und das eigene Wertgefühl leiden und dies zu Schamgefühlen führen.

3.3 Krankheiten

Scham spielt oft eine Rolle bei Krankheiten wie Depression, Hypochondrie oder auch Zwangsstörungen.

Fachgebiete: Psychologie, Psychosomatik

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

3 Wertungen (4.33 ø)

9.092 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: