Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Rovalpituzumab-Tesirin

Englisch: rovalpituzumab tesirine

1 Definition

Rovalpituzumab-Tesirin, kurz Rova-T, ist ein Antikörper-Arzneistoff-Konjugat, das zur Behandlung von Krebserkrankungen eingesetzt wird. Es besteht aus einem monoklonalen Antikörper, der gezielt an SCLC-Zellen bindet, und dem Zytostatikum Tesirin. Der Wirkstoff zählt zur Gruppe der sogenannten "bewaffneten Antikörper" ("armed antibodies").

2 Wirkmechanismus

Rovalpituzumab-Tesirin bindet an das Oberflächenprotein DLL3, das vermehrt von Tumorzellen des kleinzelligen Bronchialkarzinom (SCLC) gebildet wird. Dieses Protein scheint bei der Tumorgenese eine wichtige Rolle zu spielen, da es den Notch-Rezeptorsignalweg hemmt.

Nach der Bindung an DLL3 wird Rovalpituzumab-Tesirin von der Zelle aufgemommen und intrazellulär Tesirin ("payload") abgespalten. Tesirin ist ein dimeres Pyrrolobenzodiazepin mit stark zytotoxischer Wirkung. Es verursacht DNA-Schäden und leitet die Apoptose der Tumorzellen ein. Da gesunde Zellen kein DLL3 expirimeren, treten deutlich weniger Kollateralschäden durch Tesirin an gesundem Gewebe auf, als dies bei einer einfachen systemischen Behandlung der Fall wäre.

3 Zulassung

Rova-T befindet sich zur Zeit in klinischer Prüfung der Phase III. Eine Markteinführung wird 2022 erwartet. Hersteller ist Abbvie.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

1 Wertungen (4 ø)

354 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: