Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Rickettsia akari

1 Definition

Rickettsia akari ist ein obligat intrazellulär parasitierendes Bakterium aus der Familie der Rickettsiaceae. Es ist der Erreger der Rickettsienpocken.

2 Vorkommen

Rickettsia akari kommt an der Ostküste der USA, in Südrussland und in Afrika vor.

3 Übertragung

Die Übertragung erfolgt durch Mäusemilben, Reservoir sind die Hausmäuse und Ratten.

4 Klinik

Rickettsia akari führt nach einer Inkubationszeit von 7-10 Tagen zu Rickettsienpocken. Das Exanthem ähnelt den Windpocken. An Handflächen und Fußsohlen zeigt sich kein Exanthem.

5 Therapie

Die Krankheit wird mit Doxycyclin, Gyrasehemmern oder Rifampicin behandelt.

6 Quellen

Laborlexikon.de; abgerufen am 01.05.2021

Fachgebiete: Labormedizin

Diese Seite wurde zuletzt am 2. Mai 2021 um 17:03 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

0 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: