Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Retinitis punctata albescens

Englisch: retinitis punctata albescens

1 Definition

Die Retinitis punctata albescens, kurz RPA, ist eine seltene, autosomal-rezessive vererbte Netzhauterkrankung. Sie gehört zum Formenkreis der Retinitis pigmentosa und zeigt auch deren elektrophysiologischen und funktionellen Störungen.

2 Klinik

Die Besonderheit der Retinitis punctata albescens ist das typische Fundusbild mit feinen weißen Punkten in der Netzhaut. Im Verlauf der Erkrankung bilden sich Knochenkörperchen in der Fundusperipherie.

Weiterhin finden sich die typischen Merkmale der Retinitis pigmentosa:

3 Literatur

  • Grehn. Augenheilkunde. 31. Auflage. Springer-Verlag

Diese Seite wurde zuletzt am 29. Juni 2020 um 13:44 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

18 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: