Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Rapport

Synonyme: Verbindung, Beziehung, guter Kontakt, Therapeut-Klienten-Beziehung
Englisch: rapport

1 Definition

Als Rapport wird die vertrauensvolle Beziehung zwischen Therapeut und seinem Patienten bezeichnet. Der Begriff wird vor allem in der Psychotherapie und der Hypnose verwendet und geht auf Franz Anton Mesmer zurück.

2 Hintergrund

Sobald zwei Menschen miteinander in Kontakt treten passen sie Sprache, Mimik und Gestik unbewusst aneinander an. Dies geschieht umso besser, je positiver der Kontakt von den Beteiligten empfunden wird. Rapport kann aber auch willentlich über konkrete Methoden hergestellt werden um schnell neue Beziehungen, wirkungsvolle Kommunikation und Vertrauen aufzubauen.

3 Methoden

3.1 Spiegeln...

Unter Spiegeln versteht man die respektvolle Anpassung der eigenen Körpersprache (Mimik, Gestik, Körperhaltung) an die Person, zu der Rapport hergestellt werden soll. Dabei soll die Person aber nicht übertrieben nachgeahmt ("nachgeäfft") werden. Es genügen kleinere Handbewegungen, Körper- oder Kopfbewegungen (Haltungsecho). Auch die Stimme des Patienten kann gespiegelt werden: so kann Sprachfluß, die Verwendung von Worten und Redewendungen, Tonlage, Aussprache, Lautstärke und Rhythmik an den Patienten angepasst werden. Auch die Anpassung der eigenen Atmung an die Atmung des Patienten (Atemtiefe, Atemfrequenz) ist eine Möglichkeit Rapport herzustellen.

3.2 Gegenseitigkeit...

Durch gegenseitige Beachtung und Gefälligkeiten wird ein Bindungsverhältnis hergestellt.

3.3 Gemeinsamkeiten finden...

gemeinsame Ziele erarbeiten, gemeinsame Interessen etc.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (5 ø)

2.574 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: