Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Prosopagnosie

von altgriechisch: prosopon - Gesicht; agnosia - Nichterkennen
Synonym: Gesichtsblindheit
Englisch: prosopagnosia

1 Definition

Als Prosopagnosie bezeichnet man die Unfähigkeit, Menschen anhand ihres Gesichts zu erkennen bzw. zu unterscheiden. Sie ist eine Form der visuellen Agnosie. Es handelt sich um eine Wahrnehmungsstörung, bei der die Sehkraft üblicherweise nicht beeinträchtigt ist.

2 Epidemiologie

Für die Verbreitung der Prosopagnosie gibt es nur approximative Angaben. Vermutlich sind zwei bis drei Prozent der Bevölkerung betroffen.

3 Ätiologie

In den meisten Fällen besteht eine kongenitale Ursache der Wahrnehmungsstörung. Eine familiäre Häufung ist bekannt, zugrundeliegende genetische Veränderungen sind bislang (2021) jedoch noch nicht identifiziert.

Demgegenüber steht die erworbene Prosopagnosie, die im Rahmen einer Enzephalitis, eines Schädel-Hirn-Traumas, einer hochgradigen Demenz oder bei ischämischen Schlaganfällen auftreten kann.

Als hirnmorphologisches Korrelat vermutet man eine einmalige oder dauerhafte Schädigung des Gyrus fusiformis im ventrotemporalen Kortex.

4 Einteilung

Man unterscheidet zwischen der apperzeptiven und der assoziativen Prosopagnosie.

4.1 Apperzeptive Prosopagnosie

Apperzeptive Prosopagnostiker können weder Alter noch Geschlecht aus einem Gesicht erkennen (teilweise auch keine Emotionen). Wenn sie mit mehreren Gesichtern konfrontiert werden, sind sie nicht in der Lage, Gleich-Verschieden-Urteile zu fällen.

4.2 Assoziative Prosopagnosie

Assoziative Prosopagnostiker können Unterscheidungen zwischen Gesichtern ausmachen und erkennen Geschlecht und Alter. Jedoch können sie keine semantischen Informationen dazu abrufen, d.h. sie können die Verknüpfung zur Identität der Person nicht herstellen.

5 Therapie

Möglichkeiten zur kausalen Behandlung der Prosopagnosie bestehen zurzeit (2021) nicht. Betroffene kompensieren die Wahrnehmungseinschränkung, indem sie zur Person zugehörige Merkmale (z.B. Stimme, Statur, Frisur, Kleidung etc.) abspeichern.

Diese Seite wurde zuletzt am 7. Juli 2021 um 17:35 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

8 Wertungen (2.38 ø)

7.631 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: