Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Pineale Metastase

Synonyme: Metastase der Zirbeldrüse, Metastase der Glandula pinealis
Englisch: pineal gland metastasis, pineal metastasis

1 Definition

Eine pineale Metastase ist eine Tochtergeschwulst eines malignen Tumors (Metastase), die in der Zirbeldrüse (Glandula pinealis) angesiedelt ist.

2 Epidemiologie

Pineale Metastasen sind selten und treten i.d.R. zusammen mit leptomeningealen Metastasen auf.

3 Ätiologie

Verschiedene Primärtumoren können zu pinealen Metastasen führen, z.B. Bronchial-, Mamma-, Nieren-, Blasen-, Pankreas-, Ovarial-, Hoden- und gastrointestinale Karzinome.

4 Klinik

Pineale Metastasen sind i.d.R. zuerst asymptomatisch. Ab einer gewissen Größe können ein Parinaud-Syndrom oder ein obstruktiver Hydrozephalus auftreten.

Diese Seite wurde zuletzt am 29. März 2022 um 22:42 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

14 Aufrufe

Copyright ©2022 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: