Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Pilon-tibiale-Fraktur

von französisch: pilon - Stampfer
Synonym: Pilonfraktur
Englisch: pilon fracture

1 Definition

Als Pilon-tibiale-Fraktur wird eine komplexe Fraktur der distalen Gelenkfläche der Tibia bezeichnet. Sie ist häufig mit Frakturen der Fibula vergesellschaftet und ist eine Sonderform der Sprunggelenksfrakturen. Die Pilonfraktur liegt intraartikulär und führt in der Regel auch zu einem Spongiosadefekt.

2 Pathomechanismus

Als Pathomechanismus sind in den meisten Fällen hochenergetische traumatische Einwirkungen, z.B. bei einem Autounfall, auszumachen. Die Fraktur entsteht durch eine axiale Gewalteinwirkung auf das distale Tibiaplateau und ist meist durch eine mehr oder weniger ausgedehnte Zertrümmerung der Gelenkfläche gekennzeichnet.

3 Therapie

Die Therapie der Pilonfraktur erfolgt durch stabile Osteosynthese, adaptiert an den Umfang der Schädigung. Häufig kommt eine Kombination aus Schrauben und Platten (z.B. sogenannte Pilonplatte) zum Einsatz.

Bei ausgedehnten Weichteilschäden ist z.T. auch eine initiale Reposition und Ruhigstellung mittels Fixateur externe notwendig. Die definitive Versorgung erfolgt dann in einer zweiten Operation nach dem Abschwellen. Postoperativ erfolgt zunächst eine frühfunktionelle Behandlung ohne Belastung. Nach ca. 8 Wochen wird bei komplikationslosem Verlauf mit Teilbelastung begonnen, eine Vollbelastung ist nach 10–14 Wochen möglich.

Fixed
#2 vor 38 Tagen von Dr. Frank Antwerpes (Arzt)
Bitte korrigieren - Pilon tibiale ist doch nicht gleichbedeutend mit Fraktur des Pilon tibiale!
#1 vor 38 Tagen von Dr. med. Anne Schulz (Ärztin)

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

29 Wertungen (3.21 ø)

119.541 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: