Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Periostitis

Synonym: Knochenhautentzündung
Englisch: periostitis, periostalgia

1 Definition

Unter einer Periostitis versteht man eine degenerativ-entzündliche Veränderung des Periosts (Knochenhaut).

ICD10-Code: M90.1

2 Pathologie

Das Periost ist verdickt und ödematös verändert. Die Periostitis findet sich meist in Bereichen, wo Muskeln und/oder Sehnen breitgefächert ansetzen.

3 Ursachen

4 Diagnose

Erste Diagnostik erfolgt klinisch durch Inspektion und Palpation. Bei chronischen Fällen kann ein radiologischer Befund richtungsweisend sein.

5 Therapie

Die Therapie richtet sich nach der auslösenden Ursache. Eine durch Überbelastung hervorgerufene Periostitis betrifft vor allem die mediale Seite des Schienbeins oder die Volarseite der Unterarme. Sie wird mit Ruhigstellung (Tapeverband), NSAR und Kühlung behandelt.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

5 Wertungen (2.2 ø)

15.045 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: