Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Paritaprevir

Oops.png Oops. Das hier ist ein Articulus brevis minimus...

Klick auf "Bearbeiten", und mach daraus einen Articulus longissimus!

Synonym: ABT-450
Handelsname: Viekirax® (Kombinationspräparat)

1 Definition

Paritraprevir ist ein Virustatikum aus der Gruppe der HCV-Proteasehemmer, der in Kombination mit anderen Wirkstoffen zur Behandlung einer chronischen Hepatitis C eingesetzt wird.

2 Wirkmechanismus

Paritraprevir bindet an die NS3-4A-Serinprotease, die an der Virusvermehrung beteiligt ist. Die Serinprotease wird dadurch inaktiviert und die Virusvermehrung gestoppt. Der Wirkstoff wird mit dem CYP-Hemmer Ritonavir kombiniert, um die Bioverfügbarkeit zu steigern und eine tägliche Einmalgabe zu ermöglichen.

3 Pharmakokinetik

Die Bioverfügbarkeit von Paritaprevir liegt bei etwa 50%. Gleichzeitige Nahrungsaufnahme verbessert die Resorption. Im Blut ist die Substanz zu ca. 98% an Plasmaproteine gebunden.

4 Indikation

  • chronische Hepatitis C

Tags:

Fachgebiete: Arzneimittel

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

1 Wertungen (3 ø)

12 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2018 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: