Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Paltauf-Fleck

nach Arnold Paltauf (1860-1893), österreichischer Rechtsmediziner

1 Definition

Als Paltauf-Flecken werden in der Rechtsmedizin verwaschene, ca. 1 cm große Einblutungen bezeichnet, die in bzw. unter der Pleura visceralis beim Erstickungstod durch Ertrinken entstehen können.

2 Rechtsmedizin

Paltauf-Flecken finden sich insbesondere in den Zwischenlappenspalten und erscheinen blass-rötlich bis bräunlich. Diese Rhexisblutungen entstehen durch Zerstörung der Kapillaren aufgrund der massiven Überdehnung der Lunge sowie durch Hämolyse insbesondere beim Süßwasserertrinken.

siehe auch: Tardieu-Fleck

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

4 Wertungen (3.5 ø)

12.180 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: