Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Optochin-Test

1 Definition

Der Optochin-Test ist eine mikrobiologische Untersuchungsmethode, um zwischen Streptococcus pneumoniae und anderen α-hämolysierenden Streptokokken differenzieren zu können. Er gehört zur Erregeridentifizierung im mikrobiologischen Labor.

2 Durchführung

Die zu untersuchende Bakterienkolonie wird mittels steriler Öse auf einen Blutagar aufgetragen. Danach wird mittig ein Optochin-Plättchen (Papierblättchen mit Ethylhydrocuprein) plaziert. Anschließend wird der Blutagar mehrere Stunden inkubiert.

3 Interpretation

Ein deutlicher Hemmhof (> 13 mm) um das Optochin-Plättchen spricht für das Vorliegen von Streptococcus pneumoniae. Wächst die Bakterienkultur bis an das Optochin-Plättchen heran, handelt es sich hingegen um andere vergründend wachsende Streptokokken (z.B. Viridans-Streptokokken).

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

6 Wertungen (3.67 ø)

11.868 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2018 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: