Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Musculus cricopharyngeus

Synonym: Pars cricopharyngea musculi constrictor pharyngis inferioris
Englisch: cricopharyngeus muscle

1 Definition

Der Musculus cricopharyngeus ist ein Muskel der Rachenmuskulatur, der als Teil des Musculus constrictor pharyngis inferior, aber auch als eigenständiger Muskel aufgefasst werden kann.

2 Anatomie

2.1 Einteilung

Anatomisch kann man zwei Anteile des Musculus cricopharyngeus unterscheiden:

2.2 Ursprung

Der Musculus cricopharyngeus entspringt lateral am Ringknorpel (Cartilago cricoidea).

2.3 Ansatz

Die kranialen Anteile des Musculus cricopharyngeus (Pars obliqua) ziehen schräg aufwärts in Richtung der Raphe pharyngis und vermischen sich in der hinteren Rachenwand mit den Fasern des Muskels der Gegenseite. Letzteres gilt für die kaudalen Anteile des Muskels (Pars fundiformis) - sie verlaufen jedoch horizontal.

2.4 Besonderheiten

Zwischen beiden Anteilen des Muskels weist die hintere Pharynxwand eine nur spärlich mit Muskelfasern durchzogene Schwachstelle auf, das Killian-Dreieck. Unterhalb der Pars fundiformis befindet sich das Laimer-Dreieck.

3 Innervation

Die Innervation des Musculus cricopharyngeus erfolgt durch Nervenfasern aus dem Plexus pharyngeus.

4 Funktion

Der Musculus cricopharyngeus verengt die Pars laryngea des Pharynx und schiebt damit beim Schluckakt die Nahrung in Richtung der Speiseröhre (Ösophagus) vor. Die Pars fundiformis gibt beim Einschlucken in die Speiseröhre nach.

5 Pathologie

Bei zu hohem Tonus der Pars fundiformis oder fehlender Koordination wird das Killian-Dreieck zu hoch belastet und gibt nach, so dass ein Zenker'sches Divertikel entstehen kann.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

6 Wertungen (3 ø)

15.332 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: