Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Killian-Dreieck

nach Gustav Killian (1860-1921), deutscher Laryngologe, der die erste Bronchoskopie durchführte
Synonyme: Killian'sches Dreieck, Killian-Muskellücke, Killian-Lücke
Englisch: Killian's triangle, Killian's area

1 Definition

Das Killian-Dreieck ist ein dreieckiger, muskelschwacher bzw. weitgehend muskelfreier Bereich in der Übergangsregion vom Hypopharynx zur Ösophagusmuskulatur. Diese Stelle kann eine Prädilektionsstelle von Zenker-Divertikeln sein.

2 Anatomie

Es gibt zwei verschiedene Terminologien. Manche Autoren bezeichnen den Bereich zwischen der schräg verlaufenden Pars obliqua und dem Oberrand der horizontal verlaufenden Pars fundiformis des Musculus cricopharyngeus als Killian-Dreieck. Die Muskelschicht weist hier - im Gegensatz zum Rest des Pharynx - nur spärliche Muskelfasern auf. Diese Stelle ist die Prädilektionsstelle für das Auftreten eines Zenker-Divertikels. Das Dreieck befindet sich auf der Höhe der Articulatio cricothyroidea und gilt auch als Eintrittspforte des Nervus laryngeus inferior in den Pharynx.

Andere Autoren (z.B. Benninghoff) bezeichnen das Laimer-Dreieck (Erstbeschreiber) als Killian-Dreieck, während die oben als Killian-Dreieck bezeichnete Fläche keinen eigenständigen Namen erhält.

3 Literatur

Diese Seite wurde zuletzt am 16. Januar 2023 um 15:06 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

26 Wertungen (3.85 ø)

Copyright ©2023 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: