Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Laimer-Dreieck

nach dem österreichischen Anatomen Eduard Laimer (1857-1934)
Synonym: Laimer'sches Dreieck
Englisch: Laimer's triangle

1 Definition

Das Laimer-Dreieck ist ein dreieckiger, weitgehend muskelfreier Bereich am Übergang vom Pharynx zur Ösophagusmuskulatur.

2 Anatomie

Das Laimer-Dreieck befindet sich zwischen dem Unterrand der Pars fundiformis des Musculus cricopharyngeus und den auseinanderweichenden Fasern der Längsmuskulatur des Ösophagus. Die Ösophaguswand besteht hier lediglich aus relativ spärlichen muskulären Ringfasern. Der restliche Ösophagus hat hingegen eine innere Ring- und eine äußere Längsmuskelschicht.

Oberhalb des Musculus cricopharyngeus befindet sich das Killian-Dreieck.

Hinweis: Von manchen Autoren werden beide Dreiecke nicht als getrennte Entitäten geführt.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

13 Wertungen (3.85 ø)

29.673 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: