Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Musculus abductor digiti minimi pedis

von lateinisch: abducere - wegführen
Synonym: Musculus abductor digiti quinti
Englisch: abductor digiti minimi muscle

1 Definition

Der Musculus abductor digiti minimi (pedis) ist ein langgestreckter dünner Muskel an der lateralen Seite des Fußes, der zur Muskulatur des Kleinzehenballens gehört.

2 Verlauf

2.1 Ursprung

Der Muskel hat seinen Ursprung am medialen und lateralen Fortsatz (Processus medialis et lateralis) des Fersenbeinhöckers (Tuber calcanei). Weitere Fasern entspringen vom proximalen Os metatarsale V und von der Plantaraponeurose.

2.2 Ansatz

Der Muskel zieht entlang der Lateralseite des Fußes und endet in einer Sehne, die über die glatte Unterseite des Os metatarsale V gleitet und in die laterale Seite der Basis der Grundphalanx der Kleinzehe (Digitus V) einstrahlt.

Klicken und ziehen, um das 3D-Modell auf der Seite zu verschieben.

3 Innervation

Die Innervation des Musculus abductor digiti minimi erfolgt durch den Nervus plantaris lateralis (Segmente: S1 und S2).

4 Funktion

Der Musculus abductor digiti minimi ist für die Abduktion und Flexion (Beugung) der Kleinzehe verantwortlich. Darüber hinaus unterstützt verspannt das Fußgewölbe in Richtung seiner Längsachse.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

6 Wertungen (4.67 ø)

15.872 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: