Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Musculi scapulohumerales (Geflügel)

Synonyme: Mm. scapulohumerales, M. scapulohumeralis

1 Definition

Als Musculi scapulohumerales bezeichnet man ein bei manchen Geflügeln einen zweigeteilten Skelettmuskel-Komplex.

2 Anatomie

Die Musculi scapulohumerales werden zur Schultergürtelmuskulatur gezählt und treten beim Huhn und bei der Ente mit zwei Teilen auf:

  • Musculus scapulohumeralis cranialis
  • Musculus scapulohumeralis caudalis

2.1 Verlauf

Der schwächer ausgebildete Musculus scapulohumeralis cranialis entspringt am kranialen Abschnitt des Scapulakörpers und zieht zum proximalen Ende des Humerus, um dort direkt neben dem Foramen pneumaticum anzusetzen.

Der deutlich kräftiger und breiter entwickelte Musculus scapulohumeralis caudalis hat seinen Ursprung an der gesamten Länge des Scapulakörpers. Von dort zieht er unter konvergierendem Faserverlauf mit einer kräftigen und runden Sehne an das Tuberuculum ventrale des Humerus. Der Muskel besitzt während des Verlaufs einen doppelt gefiederen Muskelbauch, der im Querschnitt eine Dreiecksform aufweist. Der Endabschnitt des Musculus scapulohumeralis caudalis kann in einen dorsalen und einen ventralen Anteil getrennt werden, wobei der dorsale den ventralen Anteil haubenartig bedeckt.

Bei der Taube fehlt der Musculus scapulohumeralis cranialis. Im Gegensatz dazu ist der Musculus scapulohumeralis caudalis kräftig und doppelt gefiedert.

2.2 Innervation

Die Musculi scapulohumerales cranialis et caudalis werden durch den Nervus subscapularis motorisch innerviert.

3 Funktion

Bei Kontraktion heben die Musculi scapulohumerales den Oberarm und ziehen ihn zurück, wobei sich der Oberarm der Scapula nähert, bis sie parallel zum liegen kommen. Während der Bewegung wird der Oberarm leicht proniert.

4 Literatur

  • Nickel, Richard, August Schummer, Eugen Seiferle. Band V: Geflügel. Parey, 2004.
  • King, Anthony S. et al. Handbook of Avian Anatomy: Nomina Anatomica Avium. Second Edition. Cambridge, Massachusetts. Published by the Club, 1993.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

0 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: